Angebote

In unserer Praxis behandeln wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 21 Jahren) mit folgenden psychischen Problemen:

  • Ängste (z.B. Trennungsangst, Prüfungsangst, soziale Ängste)
  • Panikattacken
  • Zwänge (z.B. Waschzwang, Kontrollzwang, Zwangsgedanken)
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie)
  • Depressionen
  • Somatoforme Störungen (Körperliche Beschwerden ohne medizinische Ursachen)
  • Reaktionen auf schwere Belastungen
  • Einnässen, Einkoten
  • Mutismus (Nichtsprechen in bestimmten Situationen trotz Sprechvermögen)
  • Tics

und alle anderen psychischen Störungen.

Wir orientieren uns an dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung und verbinden die Methoden der Psychoanalyse und Tiefenpsychologie.

Psychoanalyse und Tiefenpsychologie:

Sowohl die analytische als auch die tiefenpsychologisch-fundierte Kinder- bzw. Jugendlichenpsychotherapie ist ein Therapieverfahren. Dabei wird mit Hilfe des Therapeuten versucht, seelische Erkrankungen und Probleme, die Kinder und Jugendliche an der Bewältigung ihrer altersspezifischen notwendigen Entwicklungsaufgaben hindern, zu bearbeiten und zu lindern.

Darüber hinaus fließen Methoden aus anderen Verfahren (z. B. systemische Konzepte) in unsere Arbeit mit ein.

Kommentare (511) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.